18. Mai 2024

Miss Elara

Stiefel anbeten

Stiefel sind einfach wunderschön und können nicht nur das Frauenherz höherschlagen lassen, denn auch Männer lieben Stiefel. Sie zaubern ein schönes Bein und die Absätze, ob hoch oder flach, machen einen schönen Ton auf dem Asphalt. Beim Anblick oder dem Gräusch möchte so mancher einfach auf die Knie fallen und die Stiefel berühren.

Aus welchem Material die Stiefel sind oder um welche Form es sich bei dem Stiefel handelt, ist fast egal. Es kommt auch auf den Blickwinkel an. Wenn man vor Miss Elara auf den Knien liegt, dann kann man das Material riechen und man ist so dicht an dem Stiefel dran, dass man sogar daran lecken kann. Nicht nur der Schaft, auch die Sohle oder der Absatz lassen den Mund wässrig werden und nicht selten möchte man daran lecken, doch das geht nur mit der Erlaubnis und Anweisung einer Stiefelherrin. Dennoch geht nichts über das Gefühl, mit den Händen oder der Zunge über das Material zu gleiten und den Duft zu inhalieren.

Oftmals wächst auch der Penis bei dem Gedanken daran, die Stiefel berühren zu dürfen, aber auch hier ist es sehr geil, wenn man sich an die Anweisungen der Herrin halten muss. Das lässt die Sehnsucht wachsen und spielt mit dem Verstand. Deshalb ist eine weitere Variation bei der Stiefelanbetung, dass man nach Anweisung wichsen und manchmal sein Sperma über die Stiefel abspritzen darf. Hier ist dann die Besonderheit, dass man sein eigenes Sperma wieder ablecken muss.

Diesen Traum ausleben zu können ist für viele nicht so einfach, doch es gibt Damen wie Miss Elara, die als Stiefelherrin genau weiß, wie man die Stiefel richtig einsetzt, um den maximalen Genuss hervorzurufen. Farben wie rosa, weiß oder Schwarz sind nur ein kleiner Vorgeschmack, ebenso wie die Plateausohlen oder die verschiedenen Absätze, die mal klobig oder spitz sein können.

Stiefelanbetung